Jugendkultur – was ist das eigentlich?

Jugendkultur, das Wort hört man ständig und überall. Doch was genau hat das eigentlich zu bedeuten?

Fangen wir am besten mit dem allgemeinen Begriff der Kultur an. Jeder hat irgendeine Vorstellung, was Kultur alles ist. So denkt man spontan an Theater, Musik oder auch an Essen. Aber wenn man sich überlegt, wie das ganze eigentlich zu definieren ist, merkt man schnell, dass das gar nicht so einfach ist und der Begriff sehr vieles umfasst. So gibt es auch unterschiedliche Definitionen für Kultur. Eine sehr einleuchtende Definition stammt von dem Psychologen Alexander Thomas. Er bezeichnet Kultur als eine Art Orientierungssystem, das für eine Gruppe oder Gesellschaft gilt und die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe definiert. Außerdem ist dieses Orientierungssystem stark beeinflussend für etwa das Denken, die Wertevorstellungen oder Handlungsgewohnheiten einer Person.

Kultur umfasst also viele Dinge wie Kunst, Theater, Literatur, Malerei, Verhaltensregeln oder Zivilisation.

Innerhalb einer Gesellschaft gibt es aber nicht nur eine einzige, ‘wahre’ Kultur. So entwickeln unterschiedliche Gruppen häufig ihre eigene Subkultur (Unterkultur). So wie es eben auch die Jugend macht. Darunter fallen Sprachgewohnheiten, typische Musik oder Veranstaltungen, die Jugendliche besuchen und sich darüber definieren, zusammengehörig fühlen und von anderen Gruppen wie ‘den Erwachsenen’ abgrenzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>